Staatliches Berufsbildungszentrum Ernst Arnold Greiz-Zeulenroda

"Der Sieg im Leben wird dem Fleißigen zuteil." (Leitspruch der Firma Arnold)

EZ 21 besucht Frankreich

Erlebnispädagogik

Schulfest 2022 Greiz

Schulfest kl

Erlebnispädagogik 2022

Erlebnispädagogik

Filmpreis für Hanna Groß

Schulfest kl

Vernissage Hannah Levin

Schulfest kl

Image-Präsentation SBBZ

Image-Präsentation SBBZ Ernst Arnold

SBBZ auf facebook

Berufschulzentrum Greiz auf facebook

Schule mit Herz

Berufliche Perspektive

StSErfurt Logo

Du suchst einen spannenden Ausbildungsplatz? Du bist kreativ, motiviert und teamfähig?

 

 

Dann lass dich ausbilden zum Ergotherapeuten/in, zum Sozialbetreuer/in oder zum Pflegefachmann/ Pflegefachfrau! Beginne eine duale Ausbildung zum Tischler/in, Kaufmann/ Kauffrau für Büromanagement oder zum Koch/Köchin!

Wir freuen uns auf dich!

 

 

korbflechten

 

„Endlich war es soweit – wir fuhren nach Frankreich – EZ21 ZR“

Die Koffer waren gepackt, die Vorfreude groß und so starteten wir am Montagmorgen um 7 Uhr per Bahn gen Westen. Erster Zwischenstopp Gera, wo die anderen Klassen schon warteten und zustiegen. Umsteigen in Frankfurt, per ICE nach Paris, umsteigen über gefühlte tausend Treppen in die sehr abenteuerliche Metro zum Bahnhof Paris-Montparnasse, wo dann der ICE nach Vannes startete.

Ein kleines, idyllisches Städtchen in der Bretagne. Unsere Austauschschüler erwarteten uns freundlich am Bahnhof und zu Fuß gings zur Unterkunft. Bei Nacht erhaschten wir schon einen ersten Eindruck von der Schönheit der mittelalterlichen Stadt.

Die Woche war aufregend, voller schöner Begegnungen, interessanter, abwechslungsreicher Aktivitäten, die wir in kleinen deutsch-französischen Kleingruppen absolvierten – wie die aufregende Stadtrallye, die Bootsfahrt mit Erkundung einer kleinen bretonischen Insel, die musikalische Busfahrt zum Atlantik samt kreativen Landartworkshop mit riesigen Muscheln und allerlei Strandgut sowie Sport- und Bewegungsspielen am Strand, ein kulinarischer deutsch-französischer Themenabend, jede Menge kooperativer Spiele und origineller Sprachanimationen zwischendurch … - ließen die gemeinsame Zeit wie im Fluge vergehen. Untergebracht waren wir in einem ehemaligen Kloster.

Unvergessen bleibt auch die fast 20 - stündige Heimreise am Samstag mit längerem Zwischenstopp in Paris… Wir sagen DANKE für die aufregende Reise und das kooperative Miteinander. Vieles können wir in unseren „Rucksack“ packen und im späteren Berufsleben anwenden.

In Erinnerung bleiben die freundliche Begleitung durch unsere Teamerinnen sowie die französischen Lehrerinnen, die in Zusammenarbeit mit Europa direkt.e.V. alles organisierten, planten und vorbereiteten sowie vor Ort immer für uns da waren.

Video ansehen...