Staatliches Berufsbildungszentrum Ernst Arnold Greiz-Zeulenroda

"Der Sieg im Leben wird dem Fleißigen zuteil." (Leitspruch der Firma Arnold)

EZ 21 besucht Frankreich

Erlebnispädagogik

Schulfest 2022 Greiz

Schulfest kl

Erlebnispädagogik 2022

Erlebnispädagogik

Filmpreis für Hanna Groß

Schulfest kl

Vernissage Hannah Levin

Schulfest kl

Image-Präsentation SBBZ

Image-Präsentation SBBZ Ernst Arnold

SBBZ auf facebook

Berufschulzentrum Greiz auf facebook

Schule mit Herz

Berufliche Perspektive

StSErfurt Logo

Du suchst einen spannenden Ausbildungsplatz? Du bist kreativ, motiviert und teamfähig?

 

 

Dann lass dich ausbilden zum Ergotherapeuten/in, zum Sozialbetreuer/in oder zum Pflegefachmann/ Pflegefachfrau! Beginne eine duale Ausbildung zum Tischler/in, Kaufmann/ Kauffrau für Büromanagement oder zum Koch/Köchin!

Wir freuen uns auf dich!

 

 

korbflechten

 

---> Weitere aktuelle Videoräume und Online-Konferenzen unter dem Menüpunkt Aktuelles!

 

Erlebnispädagogische Tage der Klasse Kinderpflege 2022

Drei ereignisreiche Tage verbrachte die Klasse Kip 22 in Zeulenroda. Diese Tage sollten zum besseren Kennenlernen und zur Schulung der sozialen Kompetenzen genutzt werden.

Am ersten Tag wurde gemeinsam ein überaus vielfältiges Frühstück zubereitet. Darunter waren arabische und russische Spezialitäten, aber auch leckere Salate, frisch gebackene Waffeln, Brotaufstriche und andere Köstlichkeiten. Für das bessere Kennenlernen hatten sich zwei Schülerinnen im Vorfeld interessante, lustige, aber auch tiefgründige Fragen ausgedacht. Alle beantworteten die Fragen sehr ehrlich und hatten kaum Scheu sich auf den „Zahn“ fühlen zu lassen. Den Tag ließen wir mit einer „Tabu“ und „Activiti“ Runde ausklingen.

Den zweiten Tag verbrachten wir im Jugendclub „Römer“, da ein Schüler der Klasse (welcher schon dort gearbeitet hat) die Schlüssel anvertraut bekam. Den Tag ließen wir wieder mit einem kleinen Kuchenfrühstück beginnen. Auf Wunsch der meisten Schüler wurden dann verschiedene Brettspiele, Würfelspiele und Kartenspiele ausprobiert. Die „Nichtspieler“ nutzen die vorhandenen Möglichkeiten zum Fußballflippern oder Tischtennis spielen. Am späteren Vormittag nutzten wir dann das attraktive Außengelände der Einrichtung. Interaktionsspiele, Problemlöseaufgaben und aktive sportliche Betätigung bei Fußball und Basketball brachten viel Begeisterung hervor. Die Schüler*innen entwickelten großen Ehrgeiz bei der Umsetzung und Lösung der Aufgaben. Für das gemeinsame Mittagspicknick der Schüler*innen wurden „Wiener Würstchen“ und Kartoffelsalat zubereitet.

Den dritten Tag verbrachten wir im Tiergehege und Waldgebiet Zeulenrodas. Das Wetter meinte es gut mit uns.Die Aufgabenstellung lautete: Sammelt viele verschiedene Naturmaterialien, um eine oder gruppenweise mehrere Natur- bzw. Waldcollagen auf einer Wiese zu gestalten. Anfang fiel es vielen sehr schwer sich darauf einzulassen. Am Ende konnten sich die Ergebnisse aber sehen lassen.

Das Feedback der Schüler*innen fiel zu 90 % positiv aus und alle waren sich einig, dass diese drei Tage für den Klassenzusammenhalt sehr hilfreich waren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SAT21 Auma